Männergrillen – 5 tolle Tipps für den veganfreien Grillspaß

Lesedauer 4 Minuten

Die Grillsaison geht wieder los

Die Grillsaison geht wieder los und trotz, oder gerade wegen der diesjährigen Beschränkungen, sollte der Grill in diesem Jahr so oft wie möglich angeworfen und Freunde eingeladen werden.

Männergrillen mit Freunden die auch in den Wechseljahren des Mannes sind, ist einfach ein tolles Erlebnis und super schnell organisiert: Freunde einladen, Bier und Fleisch kaufen, Grill anwerfen und schon geht der gemütliche Teil los.

Wir wollen uns hier aber mit der Luxusvariante eines veganfreien Männergrillens beschäftigen. Daher haben wir die wichtigsten Tipps zum Gelingen eines Männergrillens zusammengefasst.

Die richtigen Zutaten und was zwingend zu vermeiden ist

Im Mittelpunkt steht natürlich das Fleisch. Hier sollte auf jeden Fall auf Gewicht und Qualität geachtet werden. Steaks mit weniger als 300 gr. gelten als Carpaccio (dünnes Rinderfilet), was aber als Vorspeise einzustufen ist und damit kein zwingender Bestandteil des Männergrillens sein muss.

Vegetarische Beilagen, wie Kartoffel- oder Nudelsalat machen Sinn, wenn es der Runde nach Kohlenhydraten und Sättigungsbeilage ist. Ohne Zweifel hilft es auf jeden Fall das Gewicht zu halten.

Grünzeug darf nicht sein, wir wollen ja Essen und nicht Grasen und hier wird auch oft ein kapitaler Fehler begangen: Salate sind unglaubliche Platzfresser im Kühlschrank und führen oft dazu, dass das Bier im Laufe des Abends zu warm wird. Ein Stimmungskiller, den man unbedingt vermeiden sollte. Daher bitte den Kühlschrank auf jeden Fall für Fleisch und Bier freihalten.

Gemüse ist ähnlich. Es muss oft kühl gelagert werden und nimmt Platz auf dem Grill weg. Kann man also weglassen.

Zwingend zu vermeiden sind sogenannte Fleischersatzprodukte. Hier muss auch mal ein Blick auf den Umweltschutz erlaubt sein. Die Schäden, die durch den Monokultur-Anbau von Soja und ähnlichen Produkten entstehen, werden von veganen Ideologen grundsätzlich klein geredet. Verursachen aber weltweit unfassbar große Umweltschäden. Da ist das Rind, aus heimischen Gefilden, in der Ökobilanz immer weit vorne.

Einkaufen und Vorbereitung für das Männergrillen

Was Männer beim Grillen gar nicht gebrauchen können sind Stress beim Einkaufen oder Vorbereiten.
Es sollte alles getan werden, um unnötigen Aufwand zu verhindern. Daher eine wesentliche Erkenntnis für den Abend: Vorbereitung und Einkaufen müssen völlig unproblematisch sein. Die Einkaufsliste kann auf die Hauptbestandteile Fleisch, Bier und alkoholische Nahrungsergänzungsprodukte reduziert werden. Hier ein Beispiel einer optimierten Einkaufsliste:

Männerspruch 6

Auf die richtige Reihenfolge kommt es an

Drei Gänge reichen. Wer mehr mag, sollte es einfach halten

Drei Gänge und eine schlanke Getränkekarte reichen aus, um ein vollwertiges veganfreies Männergrillmenü zu zelebrieren.

Hier die ultimative Reihenfolge des Männergrillens

Aperitif: Sollte nicht fehlen, um den Appetit anzukurbeln und sich auf die weiteren Gänge vorzubereiten. Longdrinks aller Art eignen sich hervorragend zur Einstimmung auf einen schönen Abend.

Vorspeise: Muss das wirklich sein? Kann recht zeitaufwändig werden. Aber wenn gewünscht, können als „Gruß aus der Küche“. Brot, Tzatziki, Kräuterbutter oder andere Saucen, die im gut sortieren mediterranen Handel zu kaufen sind, gereicht werden. Ein paar Oliven sind auch noch ok.

Als Getränk ist hier Bier zu empfehlen, in Ausnahmefällen ist auch Wein ok.

Hauptgang: Fleisch, Fleisch und noch mehr Fleisch in allen Varianten. Abwechslung sollte natürlich sein. Des Mannes liebstes Tier ist das Rind, Steaks in allen Varianten sind ein Muss. Ob T-Bone-, RibEye- oder Rumpsteak ist reine Geschmackssache. Hauptsache Größe und Qualität stimmt.
Vom Schwein sind marinierte Köstlichkeiten, wie SpareRibs oder Schweinebauch zu empfehlen.

Lamm, Kalb oder gar Geflügel ist eher was für Randgruppen und kann vernachlässigt werden.

Als Getränke ist hier Bier zu empfehlen in Ausnahmefällen wäre auch Wein ok

Nachtisch: Bitte nicht, Wer braucht denn sowas.

Digestif: Wichtiger als jeder Nachtisch! Falls gerade eine Kaffeemaschine in der Nähe ist, kann dazu ein schöner schwarzer Kaffee gereicht werden.

Witz 1

Männergrillen und die positive Wirkung auf die Gesundheit des Mannes in den Wechseljahren

Ein Grillabend löst jedes Männerleiden auf

Die wichtigste Empfehlung vorneweg:
In den Wechseljahren des Mannes dürfen tierische Proteine in der Ernährung nicht fehlen und sind daher der wichtigste Bestandteil des Männergrillen. Alleine der Verzehr führt zu einem Wohlbefinden, das durch nichts zu ersetzen ist.

Ein wesentlicher positiver Aspekt bei einem Männergrillen mit Freunden, die auch in den Wechseljahren sind ist, dass alle Alltags-Zipperleins, wie Gelenkschmerzen, Arthrose etc. spätestens nach dem fünften Bier, ähnlich einer Wunderheilung, völlig verschwunden sind.

Und wen interessieren schon irgendwelche beruflichen oder privaten Probleme, alles wird kompl. ausgelöscht.

Probleme mit Erektionsstörungen? Völlig egal. Nach einer ausreichenden Menge Alkohol, Tzatziki und Knoblauchsauce gehört einem das Bett eh bis zum nächsten Abend kompl. allein.

Bittet achtet darauf, dass die Gespräche möglichst keinen intellektuellen Hintergrund haben. Das Niveau sollte so niedrig wie möglich gehalten werden. Das hat sehr positive Auswirkungen auf die Energie innerhalb der Gruppe. Zudem ist es völlig egal über was ihr Euch unterhaltet. Ihr habt es am nächsten Tag eh vergessen.

Die Einhaltung der Regeln führt ganz sicher zu einem (un-) vergessenen Abend und die Auswirkungen werden Euch noch tagelang begleiten.

Was Michael der Vegangriller dazu sagt, könnt Ihr hier nachlesen

Werbung

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.