5 Tipps um perfekt durch die Wechseljahre des Mannes zu kommen.

Lesedauer 3 Minuten

Woran erkenne ich, dass ich als Mann in die Wechseljahre komme

Von Heinz

Die Menopause bei Frauen ist weitestgehend erforscht und es stehen viele Informationsquellen und Möglichkeiten zur Verfügung auf diese Lebensphase zu reagieren.

Bei uns Männern ist das anders. Die Wechseljahre des Mannes sind nicht ergründet. Es gibt keine Erkenntnisse, ob es eine biologische Umstellungsphase in ähnlicher Form gibt.

In vielen Publikationen wird der, sich ab dem Ende der dreißiger Lebensjahre, beginnende sinkende Testosteronspiegel, für den Verfall der Manneskraft verantwortlich gemacht.

Zwischen dem 50zigsten und 60zigsten Lebensjahr soll, nach diesen Erkenntnissen, nichts mehr gehen.

HumorKachel mit Witz

Werbung

Laut einschlägigen Apothekenzeitschriften besteht unser Leben nur noch aus Verlust an Vitalität, Gelenkschmerzen, Prostataproblemen und natürlich Erektionsstörungen. Begleitet werden soll das Ganze dann noch mit psychischen Problemen.

Wenn man(n) das liest, vergeht einem ja die Lust am Älter werden völlig und das muss aus meiner Sicht nicht sein. Denn es gibt auch die andere Seite. Wir Männer werden mit zunehmendem Alter, ruhiger und gelassener sind finanzielle unabhängiger als noch in jungen Jahren. Die Kinder sind aus dem Haus und auch die Frau wurde schon 1-2-mal ausgetauscht. Und das wir optisch nicht älter, sondern interessant werden, ist ja nun auch hinlänglich bekannt und erwiesen. Darauf lassen sich doch die besten Jahre ab Ü50zig aufbauen.

Aber wie komme ich fit und vital durch die Wechseljahre des Mannes?

Ich beschäftige mich nun seit vielen Jahren mit den Wechseljahren des Mannes und habe daher basierend, auf ein von mir langjährig durchgeführtes evidenzbasiertes Selbststudium, folgende Faktoren ausgemacht ein glücklicher und zufriedener Best-Ager zu sein:

  • Vermeide jede Anstrengung durch unnötige, und den Körper belastenden, Gewichtsanpassungen. Halte Dein Gewicht daher konsequent über einem BMI (Body-Mass-Index) von dreißig
  • Vermeide Eisenmangel
  • Vermeide Unterhopfung
  • Sorge für psychische Ausgeglichenheit
  • Lebe wie es Dir gefällt

Werbung

HumorKachel mit Witz

Die ultimative Anleitung für ein glückliches und vitales Leben Ü50zig

Wie von vielen Experten bestätigt, beginnt Gewichtsregulierung immer in der Küche und damit durch eine ausgewogene Ernährung. Hierzu nachfolgend die wichtigsten Elemente:

Hoher Eisenanteil in der täglichen Ernährung

Die höchste Eisendichte findet sich in tierischen Proteinen. Daher ist ein Fleischanteil von ca. 70-80%, an der täglichen Nahrung, der wesentlichste Baustein. Auch die weiteren Bausteine sollten möglichst veganfrei sein und der Gewichtserhaltung dienen. Empfohlen werden hier kohlenhydratbasierte Sättigungsbeilagen, wie z.B. Weizenbrot, TK-Fritten, Rösti oder Nudeln. Ein Anteil sollte dann noch ein Apfel pro Tag sein, der ja bekanntlich alle Krankheiten von einem fernhält.

Flüssigkeitszunahme und Unterhopfung

Die empfohlene Menge an Flüssigkeit von 3-4 Litern pro Tag sollte möglichst durch hopfenhaltige Getränke erfolgen.

Denn Unterhofpung ist oftmals Mitschuld an den psychischen Problemen im Alter. Ein Mangel an Hopfen führt zu Müdigkeit, Stress und Aggressionen. Profis empfehlen daher den Alkoholpegel möglichst nicht unter 1,2‰ sinken zu lassen. Das fördert die Ausgeglichenheit des Mannes sehr.

Witz 4

Werbung

Die Psychologie des Glücklichseins über 50zig

Mit zwei ganz einfachen Tricks lässt sich das Glücklichsein in den Wechseljahre des Mannes um ein Vielfaches steigern.

Umgebe Dich nur noch mit Menschen, die Dir guttun. Über viele Jahre mussten wir uns, beruflich und auch privat, irgendwelchen Zwängen beugen und uns mit Personen umgeben, die uns nicht gut getan haben. Dies kann man(n), spätestens in den Wechseljahre des Mannes, getrost vergessen. Warum Kompromisse machen? Die Lebenszeit ist zu kurz, um sich mit Idioten zu umgeben. In diesem Zusammenhang zitiere ich das Buch von Horst Lichter (Fernsehkoch) „Keine Zeit für Arschlöcher“. Das bringt meine Lebenseinstellung am besten auf den Punkt.

Das Fazit aus allen vorher genannten Empfehlungen ist: „Lebe wie es Dir gefällt“. Mit Sechzig ist man offiziell ein „Senior“ Man(n) ist nicht mehr zielgruppenrelevant, erhält Ermäßigungen, die man oftmals nicht braucht.

Insofern liebe Leidensgenossen, lasst uns das Leben genießen und uns und die Anderen nicht zu ernst nehmen.

Was haltet Ihr davon? – Schreibt etwas in die Kommentare.

Weiterlesen mit … Der Tod auf Raten oder mit Volldampf gegen die Wand

Von Michael, dem jungen, gutaussehenden und charmanten an Heinz, dem Weisen

Werbung

Humor
Kachel mit Witz

Werbung

Humor
Golfwitz 7

Werbung

HumorKachel mit Witz

Werbung

Witz 3

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.